© Foto: Pexels: Weihnachtlich gedeckter Tisch
Weihnachtlich gedeckter Tisch mit vielen Kerzen, Dekoration, Teller und Gläser. Im Hintergrund sieht man einen Christbaum.

Bäckerei & Café Bräuer

Die Urkraft des Mühlviertels und die bäuerlichen Erzeugnisse der Region sind die Wurzeln des Bäckereibetriebes von Martin Bräuer. Der Bäckermeister setzt auf natürliche Zutaten aus seiner Heimat und bäckt daraus Brot, Gebäck und Süßwaren nach eigenen Rezepturen und mit unverkennbaren Geschmacksnuancen. Verkosten kann man das zum Beispiel in der Filiale der Bäckerei Bräuer in Freistadt.

Walnuss-Ischler

© Foto: Bäckerei Bräuer: Walnuss-Ischler
Walnuss-Ischer von der Bäckerei Bräuer in Freistadt.

Zutaten für die Kekse:

  • 190 g Weizenmehl Type 700
  • 150 g zimmerwarme Butter
  • 75 g Staubzucker gesiebt
  • 75 g geriebene Walnüsse
  • 1 Ei
  • eine Prise Salz

Zutaten für die Schokofüllung:

 

  • 125 ml Schlagobers
  • 250 g dunkle Kuvertüre
© Foto: Bäckerei Bräuer: Martin Bräuer - Inhaber der Bäckerei Bräuer
Martin Bräuer in der Backstube - Inhaber der Bäckerei Bräuer

Zubereitung der Kekse:

Mehl, weiche Butter, Zucker, Walnüsse, Ei und Salz mit dem „Bischof“ (das Rührwerkzeug wird auch „Flachkneter“ genannt) in der Küchenmaschine zu einem homogenen Teig mischen. Zugedeckt für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche auswalken und Kekse ausstechen.

Bei 180C° ca 10 Minuten backen.

Zubereitung der Schokocreme:

Schlagobers aufkochen und vom Herd nehmen. Zerkleinerte Kuvertüre unterrühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Die Creme bei Zimmertemperatur abkühlen lassen, damit sie etwas fester wird. Anschließend mit einem Spritzbeutel auf die Kekse dressieren und zusammensetzen.

Zum Schluss die Kekse mit Schokolade filieren. Dafür etwas Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, in kleine Spritzbeutel füllen und feine Schokofäden über die Kekse ziehen.