© Foto: Pexels: Weihnachtlich gedeckter Tisch
Weihnachtlich gedeckter Tisch mit vielen Kerzen, Dekoration, Teller und Gläser. Im Hintergrund sieht man einen Christbaum.

Cafè Konditorei Hubertus

In der Cafè Konditorei Hubertus in Freistadt erwartet Sie typische Wiener Kaffeehauskultur.

Der Konditormeister Thomas Friesenecker setzt für seine frischen Mehlspeisen und pikanten Schmankerl auf Lebensmittel von den Mühlviertler Bauern, saisonales Obst und traditionelle Rezepte. Eine besondere Spezialität aus dem Hause Hubertus ist die Freistädter Bier Praline. Heute dürfen wir euch aber das spezielle Honiglebkuchenrezept des Konditormeisters verraten.

Honiglebkuchen

© Foto: Café Konditorei Hubertus: Honiglebkuchen
Honiglebkuchen aus dem Hause Hubertus in Freistadt.

Zutaten:

  • 500 g Roggenmehl 
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Natron
  • 50 g Butter
  • 200 g Honig
  • 2 Eier
  • ca. 100 ml Milch zum Bestreichen

Zutaten für das Lebkuchengewürz (alle Gewürze gemahlen)

  • 40 g Zimt
  • 10 g Nelke
  • 4 g Piment
  • 1 g Muskatnuss
  • 3 g Koriander
  • 3 g Ingwer
  • 2 g Macisblüte

Alle Gewürze gut vermischen und in Schraubgläsern aufbewahren.

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Lebkuchengewürz und Natron vermischen und mit der Butter bröselig verkneten.  Eier mit 2 EL Wasser und dem Honig vermischen und in die Mehlmasse einarbeiten. Zu einem mittelfesten Teig verkneten und über Nacht  zugedeckt kühl rasten lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und mit  Keksformen nach Belieben ausstechen. Mit Milch bestreichen, auf ein Backblech mit Backpapier setzen und bei 180° C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen.

Die Lebkuchen können noch mit Zitronenglasur verziert werden.