© Foto: OÖ Tourismus/Patrick Langwallner: Kulinarische Genüsse im Mühlviertel
Mühlviertler Brettljause und ein Glas Bier im Vordergrund.
SucheSuchen
Schließen

Hotel Fürst

Im Restaurant vom Hotel Fürst in Unterweißenbach kommen vor allem typische Mühlviertler Gerichte auf den Tisch. Das hohe Niveau der Küche ist dem Chef des Hauses, Wolfgang Fürst, und seinem Team ein großes Anliegen. Wichtig ist ihnen dabei vor allem auch, der Einkauf bei lokalen Zulieferern. Zubereitet werden die regionalen Zutaten mit viel Freude und kulinarischer Finesse - das schmeckt fürstlich.

Rosa gebratenes Filet vom Bio-Beiried auf Sockel vom sautierten Saisongemüse

für 4 Personen

© Foto: Hotel Fürst: Rosa gebratenes Filet vom Bio-Beiried auf Sockel vom sautierten Saisongemüse
Rosa gebratenes Filet vom Bio-Beiried auf Sockel vom sautierten Saisongemüse vom Hotel Fürst in Unterweißenbach.

Zutaten Beiried:

  • 4 Schnitten Bio Beiried á 200 Gramm
  • Dijonsenf
  • Worcestershiresauce
  • Pfeffer
  • Pflanzenöl
  • Thymian
  • Salz

Zutaten sautiertes Gemüse:

  • 2 Maiskolben
  • 2 kleine Zucchini
  • 4 Jungzwiebeln
  • 250 Gramm Cocktailparadeiser
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • frische Gartenkräuter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl zum Anbraten

Zubereitung:

Bio Beiried mit Senf und Worcestershiresauce einstreichen und ca. 15 Minuten marinieren lassen.  Maiskolben kurz im Salzwasser überkochen, abseihen und danach mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Zucchini, Jungzwiebeln sowie rote Zwiebeln waschen bzw. schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Frische Kräuter ebenfalls säubern und fein hacken.

In einer Pfanne einen Schuss Öl erhitzen. Geschnittenes Gemüse anbraten bis das Gemüse al dente ist. Gehackte Kräuter unterheben sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken. Cockailparadeiser erst kurz vor dem Anrichten dem Gemüse beimengen.

Fleisch aus der Marinade heben und leicht abtropfen lassen, mit Pfeffer bestreuen und in einer Pfanne mit kräftig erhitztem Öl beidseitig farbgebend anbraten (Dauer ca. 2-3 Minuten pro Seite). Gestückelte Maiskolben sowie Thymianzweige zum Fleisch geben. Dann das Fleisch noch etwas rasten lassen (das Fleisch sollte innen gut rosa bleiben).

Gebratenes Gemüse und Beiriedschnitten gefällig anrichten. Fleisch salzen und Bratenrückstände dazu gießen. Mit Thymian garnieren.

Tipp: Die Speise kann mit Kräuterbutter oder fürstlicher Haussauce verfeinert werden.