Waldluftbaden
Ausbildung

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Waldluftbademeister/-in ( =Gästebegleitung)

Teilnehmende erhalten fachliche und methodische Kompetenz, um Angebote zu konzipieren und durchzuführen, um ihren Kunden die Wirkung des Waldes aus geomantischer und gesundheitlicher Sicht näher zu bringen. Schwerpunkte der Ausbildung sind unter anderem auch die rechtlichen, forstwirtschaftlichen und pädagogischen Grundlagen.

Die Qualifizierung vermittelt Wissen und praktische Kenntnisse (durch Selbsterfahrung) in den Bereichen:

  • Anleitung zur Naturwahrnehmung - Natur mit allen Sinnen erleben
  • Steigerung der Lebensqualität - ganzheitliche Gesundheitsvorsorge
  • Selbstfindung und Wahrnehmung - die eigene Gesundheit zu stabilisieren und zustärken
  • Führung und Begleitung von Menschen durch die Natur (Einzelpersonen und Gruppen unterschiedlicher Altersstufenn) 
weiterlesen

Die ersten Ausbildungen zum/zur Waldluftbademeister/-in sind bereits abgeschlossen. Es wurden 30 WaldluftbademeisterInnen zertifiziert. Für einen positiven Kursabschluss muss jeder Teilnehmer ein umsetzbares Projekt erstellen und vor einer Prüfungskommission präsentieren. Bei einer positiven Beurteilung wird das Diplom "Waldluftbademeister/-in" erreicht. 

Gerne können Sie sich beim Tourismusverband Mühlviertler Alm Freistadt im Büro Freistadt für einen Ausbildungsplatz vormerken lassen. 

 

 

Waldluftbadebotschafter/-in ( =Gastgeberrolle)

In dieser Veranstaltung werden die Teilnehmenden über die Inhalte und Möglichkeiten des Projektes "Waldluftbaden im Mühlviertel" informiert. Ziel ist auch eine Vernetzung der regionalen Akteure/-innen und Meinungsbildner/-innen, damit diese, die dahinterliegen Ideen und Informationen über die in der Region initiierten "Waldluftbade"-Angebote an ihre Gäste weitergeben können.

Diese Basisausbildung dauert einen Tag und erfolgt in Theorie und Praxis. Seit 2017 fanden bereits 3 Schulungstage zum/zur Waldluftbadebotschafter/in statt. An allen Terminen nahmen viele Interessierte teil. 

Weitere Infos dazu erhalten Sie beim Tourismusverband Mühlviertler Kernland.