© Foto: Pexels: Weihnachtlich gedeckter Tisch
Weihnachtlich gedeckter Tisch mit vielen Kerzen, Dekoration, Teller und Gläser. Im Hintergrund sieht man einen Christbaum.
SucheSuchen
Schließen

Sonnberg Biofleisch

Im Bio-Restaurant von Sonnberg Bio-Wurstspezialitäten in Unterweißenbach können die Gäste im originellen Kuhglockenrondell bei einer gemütlichen Jause das einzigartige Geschmackserlebnis der Bio-Wurstspezialitäten verkosten. Uns verraten Sie das Rezept von einem weihnachtlichen Sonnberg Rinderragout.
Viel Vergnügen beim Nachkochen.

Weihnachtliches Sonnberg Rinderragout

Zutaten

  • 800g Sonnberg BIO Rindergusto
  • 2 BIO-Orangen
  • 750ml Rotwein
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Bund Kräuter
  • 400g BIO-Karotten
  • 1/4 Stk. BIO-Knollensellerie
  • 3 Stk. BIO-Knoblauchzehen
  • 200g BIO-Zwiebeln
  • 6EL Olivenöl
  • 1EL Tomatenmark
  • 300ml Rinderbrühe
  • 200ml passierte BIO Tomaten
  • 3 Zweige Rosmarin
  • Prise Salz
  • 1-2EL Preiselbeermarmelade

 

Beilagen: Semmelknödelschnitten und Rotkraut

© Foto: Sonnberg Biofleisch GmbH: Weihnachtliches Sonnberg Rinderragout
Weihnachtliches Sonnberg Rinderragout

Zubereitung

  1. Fleisch waschen, trocken tupfen und in 3 x 3 cm große Stücke schneiden. Orangen heiß abwaschen, Schale abreiben und den Saft einer Orange auspressen. Beides mit einem Teil vom Rotwein (ca. 500 ml), Lorbeerblättern und Kräutern in eine große Schüssel geben. Fleisch dazugeben und alles miteinander vermengen. Mit Folie abdecken, kaltstellen und mind. 12 Stunden marinieren lassen. (Wartezeit!)

  2. Am nächsten Tag Karotten und Knollensellerie schälen und fein würfeln. Knoblauch und Zwiebeln ebenfalls schälen und fein würfeln.

  3. Fleisch aus der Marinade nehmen - Marinade durch ein Sieb passieren und für später bereitstellen! Lorbeerblätter entfernen.

  4. Backofen auf 150 °C Ober/Unterhitze vorheizen.

  5. Einen feuerfesten Bräter auf dem Herd erhitzen. Olivenöl dazugeben und Fleisch scharf anbraten, herausnehmen und beiseitestellen.

  6. Karotten- und Knollenselleriewürfel in den Bräter geben und 3-4 Minuten anschwitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel dazugeben und kurz mitanschwitzen. Das Fleisch hier nochmals kurz mitanbraten (= für eine herrliche Farbe).

  7. Tomatenmark dazugeben und 1-2 Minuten anrösten. Mit dem restlichen Teil vom Rotwein ablöschen und 4 min verkochen lassen!

  8. Danach mit Marinade, Rinderbrühe und passierten Tomaten ein weiteres Mal ablöschen und 5-10 min köcheln lassen.

  9. Rosmarin + Kräuterbündel dazugeben, mit einem Deckel abdecken und im heißen Ofen 60 Minuten garen. (Wartezeit! Beilagen währenddessen vorbereiten.)

  10. Bräter aus dem Ofen nehmen. Fleisch aus der Sauce nehmen und beiseitestellen. Rosmarin +  Kräuterbündel ebenfalls entfernen. Gemüse und Sauce pürieren.

  11. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Saft von der zweiten Orange + Preiselbeermarmelade verfeinern. Fleisch in die Sauce zurückgeben, gut durchrühren und weitere 20-30 Minuten – ohne Deckel – im heißen Ofen garen. (Wartezeit!)

  12. Wenn das Fleisch zart ist, Bräter aus dem Ofen nehmen und mit Semmelknödelschnitten und Rotkraut servieren.

​​​​​​​Guten Appetit wünscht dein Sonnberg-Team!