© Foto: TVB Mühlviertler Alm Freistadt/Markus Neuburger: Eine Handvoll Hopfenblüten
Zu sehen ist eine Handvoll Hopfenblüten.
SucheSuchen
Schließen

Hopfen ...

... und Malz - Gott erhalt's

So lautet ein uraltes Sprichwort, dass nicht nur den Hopfen als Bierzutat beschreibt, sondern auch als Heilmittel, denn als solches ist der Hopfen wirklich vielseitig einsetzbar. Diese schöne Kletterpflanze hat sich in der Naturmedizin durchaus einen Namen gemacht.

Die Inhaltsstoffe der Hopfenzapfen sind:

  • Ätherisches Öl mit Isoprenoiden
  • Hopfenharz mit Bitterstoffen wie Humulonen und Lupulonen
  • Flavonoide
  • Phytoöstrogene
  • Gerbstoffe

Hopfen gehört zu den Hanfgewächsen und wird bis zu sieben Meter hoch. Die Blüten wachsen von Juni bis August, die Früchte reifen von Juli bis September und diese sind wunderbar bei Einschlafprobleme einsetzbar. Ich stelle euch zwei Möglichkeiten vor, um das Einschlafen zu fördern.
Zum einen kann man ganz einfach einen Tee zubereiten, zum anderen ein tolles Kräutersäckchen nähen oder einfach befüllen.

© Foto Oberösterreich Tourismus/Mühlviertler Alm Freistadt/Robert Maybach: Frische Hopfendolden aus dem Mühlviertel
Auf einer Hand liegen Hopfendolden aus dem Mühlviertel.

Der Tee

Man nimmt einen Teelöffel getrocknete Zapfen und übergießt diese mit einem viertel Liter Wasser. Der Tee sollte zwischen 5-10 Minuten ziehen und etwa 1 Stunde vor dem Schlafen gehen schluckweise getrunken werden. Der Hopfen hat in Beruhigungstees einen hohen Anteil, weil er entspannt und beim Einschlafen hilft.

© Foto: Karin Mikota/Naturspirit: getrocknete Hopfenzapfen
getrocknete Hopfenzapfen in einem Korb

Einschlafsäckchen

Du brauchst:

  • Ein Baumwoll,- oder Sisalsäckchen (du kannst auch gerne eines nähen)
  • Getrocknete Hopfenzapfen

Die Zapfen gehören zuerst getrocknet, bevor du sie verwenden kannst. Dann füllst du ein Säckchen mit den Zapfen dreiviertel voll und bindest es oben gut zu. Am Abend nimmst du es zum Einschlafen mit ins Bett und legst es nahe zu deinem Gesicht. Es wirkt beruhigend und hilft dir so beim Einschlafen.

© Foto: Karin Mikota/Naturspirit: Hopfensäckchen
Hopfsäckchen

Ich wünsche zwar niemanden, dass er unter Schlafstörungen leidet, doch leider gibt es sehr viele Menschen, mit diesem Problem. Ich hoffe mit diesen beiden Rezepten ein klein wenig Linderung in dieses Problem gebracht zu haben, eure

Karin Theresa Mikota

 

PS: Wenn du ein schönes Säckchen aus Leinen oder anderen Naturstoffen kaufst oder nähst, dann ist dieses auch ein ganz zauberhaftes Geschenk. Man kann das Säckchen ja auch noch mit Stickereien oder ähnlichem verzieren.  

Auf meiner Website lassen sich noch viele andere tolle Kräuterrezepte nachlesen:

www.naturspirit.at