© Foto: Tourismusverband Mühlviertler Alm Freistadt/Hawlan: Winterspaß im Mühlviertel
Im Hintergrund das verschneite St. Georgen am Walde. Im Vordergrund eine Frau, die gerade voller Freude den frischen Schnee in die Luft schmeißt.

Stadtbefestigung und Stadtgraben

Freistadt, Oberösterreich, Österreich
  • für jedes Wetter geeignet

Die fast vollständig erhaltene Befestigungsanlage von Freistadt stammt aus der Zeit der Gotik.

Auf einem Rundgang um die Stadt kann man die Türme und Tore besichtigen:

Linzertor: Die Grundmauern stammen aus dem 13. Jahrhundert.

Bürgerkorpsturm: Dieser Turm stammt aus der Zeit um 1390 und steht an der Südwestecke der Stadt.

Salzhof: Ist die alte Burg von Freistadt und war früher die Burg der Stadtherren (Babenberger und Habsburger).

Scheiblingturm: Dieser Turm stammt aus den Jahren 1444-1447.

Böhmertor: Dieses Tor hat ein gotisches Spitzbogentor mit zwei Schlitzen für die Schwungbalken der Zugbrücke.

Weyermühlturm: Stammt aus der Zeit um 1390 und ist ein halbrunder Turm.

Mäandrierende Wege, diverse Themengärten, Morgengymnastik im Sommer - das alles finden Sie im revitalisierten Stadtgraben

  • frei zugänglich

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Stadtbefestigung und Stadtgraben
Hauptplatz 1
4240 Freistadt

Telefon +43 7942 72506
E-Mailpost@freistadt.at
Webwww.freistadt.at/
https://www.freistadt.at/

Ansprechperson
Stadtamt Freistadt

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA