© Foto: TVB Mühlviertler Alm Freistadt/Robert Diesenreither: Mühlviertler Hügelwelt
Mühlviertler Landschaft

Freiung

Freistadt, Oberösterreich, Österreich
  • für jedes Wetter geeignet

Den rot-weiß-rot lackierten, hölzernen Arm mit dem Schwert in der Hand und dem habsburgischen
Doppeladler, der von Mai bis Oktober den Hauptplatz schmückt, nennt man Freiung. Er ist eine Nachbildung des Originals, das heute im Schlossmuseum Freistadt ausgestellt ist.

Eine Freiung (ursprünglich „Freyung“) war im Mittelalter ein Gebiet, in dessen Grenzen die Befreiung von sonst allgemein gültigen Steuerabgaben oder anderen Rechtsvorschriften galt. Das bedeutet, dass jeder Händler, der den Markt hier besucht hat, auch der Freistädter Gerichtsbarkeit unterstand. Wurde Markt gehalten, durfte der landesfürstliche Pfleger in Freistadt Recht sprechen und das Urteil wurde auch vor Ort vollstreckt. Auch heute hängt die Freiung nur vom Frühjahr bis zum Herbst, wenn jeden Freitag Nachmittag und Samstag Vormittag am Hauptplatz Markt gehalten wird. Jetzt wollen wir uns anschauen, wo der landesfürstliche Pfleger seinen Sitz hatte.

öffentlich zugänglich, nur von außen zu besichtigen

  • frei zugänglich
  • Besichtigung nur von außen möglich

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Freiung
Hauptplatz
4240 Freistadt

Telefon +43 7942 72506 - 61
E-Mailstadtmarketing@freistadt.ooe.gv.at
Webfreistadt.city/
https://freistadt.city/

Ansprechperson

Stadtmarketing Freistadt
Hauptplatz 1
4240 Freistadt

Telefon +43 7942 72506 - 61
E-Mailstadtmarketing@freistadt.ooe.gv.at
Webfreistadt.city/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA