© Foto: Symbolbild Escape Rooms (Pixabay): Escape Rooms - Rätselspaß für Jung & Alt
Symbolbild für Escape Rooms

MAD
Mühlviertler Alm Denken

Pia Paulinec - die Rätselqueen

Zwei Jahre gibt es nun „Mühlviertler Alm Denken“ in Bad Zell. Wir haben die Chefin und Rätselqueen - Pia Paulinec getroffen und mit ihr über die Faszination Escape Room gesprochen.

Pia, du bist die federführende Person, die hinter Mühlviertler Alm Denken (MAD) steckt. Wie bist du auf die Idee gekommen in Bad Zell Escape Rooms zu installieren?

Ganz witzig, die Idee hatte ich beim Segwayfahren. Ich war mit einer Geburtstagsgruppe unterwegs, die Dame feierte ihren 60. Geburtstag. Wir haben eine Tour nach Prandegg gemacht, danach waren sie in Bad Zell essen und sind dann nach Linz in einen Escape Room gefahren. Drei Tage danach war der Escape Room von Vorchdorf im Fernsehen. Und dann haben Andreas und ich  gedacht, das können wir doch in Bad Zell auch machen. Aber was viel cooler ist, wir waren bevor wir „MAD“ gegründet haben noch nie in einem Escape Room. Wir haben die Räume entwickelt und gestaltet und uns gedacht, wir machen das einfach so, wie wir uns das vorstellen. Erst nach der Eröffnung haben wir uns in einen anderen Escape Room gewagt, und um ehrlich zu sein, bei uns hat es uns viel besser gefallen.

© Foto: TVB Mühlviertler Alm Freistadt: Pia Paulinec - Gründerin von Mühlviertler Alm Denken in Bad Zell
Pia Paulinec sitzt auf einem Schreibtisch in einem Escape Room. Sie ist die Gründerin von MAD (Mühlviertler Alm Denken - Escape Rooms) in Bad Zell.

Wann genau habt ihr eröffnet?

Am 14. Oktober 2019. Wir haben mit zwei Räumen gestartet, das Pilger Zimmer und das Ruinen Zimmer. Im April 2020 kam dann das Jäger Zimmer dazu. Es ist schön, dass Mühlviertler Alm Denken so gewachsen ist. Seit Herbst bieten wir auch Schnitzeljagden an. Die werden richtig gut angenommen, es können fünf Gruppen parallel spielen. Das Feedback ist durchwegs sehr positiv. Bad Zell wird durch sie ganz anders wahrgenommen – auch von Einheimischen.


Ja, ich bin schon ein bisserl eine Rätselqueen.
Pia Paulinec

Rätselst du daheim auch gerne?

Ja, ich bin schon ein bisserl eine Rätselqueen, aber dieses Talent hab ich erst bei der Entwicklung der Escape Rooms entdeckt (grinst). Ich rätsle daheim schon, da wir auch Rätselspiele verkaufen und die testen Andreas und ich gemeinsam. Weil wir nichts verkaufen wollen, dass wir selbst nicht probiert haben.

Was ist denn so faszinierend an Escape Rooms?

(Ihr Mann und Geschäftspartner Andreas hat sich auch dazu gesellt.) Es ist das Rollenspiel und die Faszination für eine andere Welt, in die man für eine gewisse Zeit eintaucht. Der Zeitdruck (bei uns eine Stunde) für die Lösung des Rätsels spielt auch eine große Rolle. Außerdem ist es auch sehr spannend, wie unterschiedlich die Gruppen die Rätsel lösen. Es gibt manche, die sich überschätzen und dann auch scheitern. Die Menschen haben teilweise verlernt zu fragen, weil der eigene Ehrgeiz so groß ist. Und der Leistungsdruck ist manchen hier im Weg.

In euren Rezensionen ist immer wieder zu lesen, dass ihr keinen Vergleich mit den Escape Rooms der Städte scheuen müsst. Was meint ihr, gibt es sogar Vorteile gegenüber den Escape Rooms in Städten?

Das Konzept selbst, der Bezug zu regionalen Themen, der hinter unseren Rätseln steckt, ist das was den Leuten besonders gefällt. In der Stadt sind es eher sehr fiktive Geschichten. Außerdem ist unsere Ausstattung sehr hochwertig und wir spielen mit vielen Details. Bei uns wird der Stress, der hinter dem „Rätseln in einer gewissen Zeit“ steckt, in etwas Positives umgewandelt. Eine Mutter hat mich (Pia) einmal umarmt und sich bedankt und gesagt: „Das war der schönste Tag in meinem Leben, weil ich noch nie so viel Zeit mit meiner Familie verbracht habe."
Das hat mich natürlich sehr gefreut.

© Foto: TVB Mühlviertler Alm Freistadt: Pia Paulinec - Gründerin der Escape Rooms in Bad Zell (Mühlviertler Alm Denken) im Pilger Zimmer
Pia Paulinec - Gründerin der Escape Rooms in Bad Zell (Mühlviertler Alm Denken) sitzt am Schreibtisch im Pilger Zimmer und hebt beim Telefon ab.

Gibt es ein Zimmer das besonders beliebt ist?

Ja, das ist das Pilgerzimmer.

Ihr habt zwei Kinder, habt ihr vielleicht noch Ausflugstipps für junge Familien?

Also wir sind sehr gerne im Tanner Moor, der Moorwanderweg ist wirklich sehr zu empfehlen. Und im Sommer gehen wir gerne Wildbaden, aber wo, das verraten wir nicht – das ist und bleibt ein Rätsel ;)

© Foto: MAD/Escape Room in Bad Zell: Vermisster Johannesweg Pilger
Symbolfoto für den Escape Room Pilgerzimmer 'Vermisster Johannesweg Pilger'

Das Pilger Zimmer
Vermisster Johannesweg Pilger

Video abspielen
Video
© Foto: MAD/Escape Room Bad Zell: Schatzsuche im Ruinen Zimmer
Eine Schatzkiste - Symbolfoto für den Escape Room in Bad Zell.

Das Ruinen Zimmer

Video abspielen
Video
© Foto: pixabay: Symbolfoto Jägerzimmer Mühlviertler Alm Denken in Bad Zell
Symbolfoto für das Jägerzimmer Escape Rooms in Bad Zell.

Das Jägerzimmer

Video abspielen
Video